Mittwoch, Mai 27, 2009

"Nix für Phobiker"

So heißt einer der Caches, die wir am letzten Wochenende gesucht haben.
An Station 9 kamen dann auch die Arachnophobiker voll auf ihre Kosten. Man sollte in einer Höhle (im hinteren Teil) einen Hinweis zur Lösung des Rätsels finden. Und dazu musste man an vielen beeindruckend großen Spinnenkokons vorbei und auch an lustig von der Decke baumelnden Spinnen - alles echt, logisch. Mir macht ja sowas nix aus, aber wer damit Probleme hat, hat bei diesem Cache leider einfach mal Pech gehabt. Und das wäre schade, denn der hat wirklich großen Spaß gemacht.




Ich habe mir schon vorher im Wald das Knie ordentlich aufgeschlagen und die Hose zerrissen - das Gelände war unwegsam und ich bin ausgerutscht. Wie ein Laufanfänger ... aber ich hab' nicht geweint ;-)!
Dank Anja geht's der Hose wieder gut, denn sie hat sie ganz schnell geflickt. Lieben Dank noch mal von hier aus! Am nächsten Wochenende kann ich also wieder gut behost auf Abenteuertour gehen ... mal gucken, wo eins auf mich wartet, die Planung ist noch nicht ganz abgeschlossen.

Kommentare:

wolltrunken hat gesagt…

Sowas habe ich ja noch nie gesehen, ist ja toll! Mit den Spinnen hätte ich auch keine Probleme gehabt - solange da keine Schlangen herumkrauchen...

Liebe Grüße

von Birgit

ilona hat gesagt…

hallo jana!

wow, harry potter und aragog lassen grüßen! ;) ich bin zwar auch nicht der megaspinnenphobiker aber beim laufen durch diese höhle hätt ich doch ein bißchen schlucken müssen. aber spannend klingts allemal!

ganz liebe grüße
ilona