Montag, November 20, 2006

Der Nähmaschine entsprungen...

ist dieses Säckchen aus meinen Patchworkstoffresten... Es hat mich wieder (wie jedes Jahr beim ersten) viel Zeit gekostet, bis ich den Dreh raus hatte, die Zacken zu nähen. Und weil ich ja nach meinem Unfall letztes Jahr keine Nikolausi-Säckchen nähen konnte, habe ich diesen hier zum guten Bearbeiten extra groß gemacht. Allerdings muss er jetzt extra viel Füllung kriegen ;-)))... Hach ja, nun weiß ich wieder, wie es geht, habe noch eine andere, schnellere Methode ausprobiert, solche Dinger zu nähen... aber wieder aufgetrennt. Nun steht das zweite (aufgetrennte) Säckchen hier und wartet auf mich.

Wer schenkt mir mal einen groooßen Sack voll Zeit?

Übrigens sind die Stoffe extra so un-weihnachtlich ausgesucht, ich denke, dann geht es auch zu anderen Zeiten als Deko - mir sind solche Sachen immer zu schade/wertvoll, sie nur für so kurze Zeit rauszuholen...
Und Rot musste es sein, damit das Nähen Spaß macht ;-))).

Kommentare:

steffi hat gesagt…

Hallo Jana!
Ich staune - wie schön ist dieses
"Säckchen" - das Wort paßt gar nicht - geworden.
Sowas feines...
Liebe Staune-Grüße
Steffi

Sibylle hat gesagt…

Hallo Jana, du hast wirklich schöne Farben rausgesucht! Aber ich finde auch, dass solche Säckchen nur für Nikiolaus viel zu schade sind...

Liebe Grüße von Sibylle

Cordula hat gesagt…

Hallo Jana, da passt ja richtig 'was rein, in Dein Nikolaussäckchen, oder täusche ich mich? Ich bewundere ja immer die Leute, die so gekonnt mit der Nähmaschine umgehen können. Bei mir hat's immer nur dazu gereicht, Vorhänge zu nähen, immer schöne, gerade Nähte. Deine Patchworksachen sind wunderschön!!!

Und, wollen wir uns den Sack voll Zeit teilen, ich brauche ganz viel davon!

Liebe Grüße aus Kapstadt
Cordula

handgemacht hat gesagt…

Klasse ist das Säckchen geworden. Ich kann so was leider gar nicht...
LG, Barbara