Dienstag, Mai 23, 2006

Ich bin krank.
Ich habe Fieber.
Das Topflappenhäkelfieber.

Habe mir heute im Wollelädchen die Topflappengarne angeschaut...
Habe eben bei Weltbild den Bestellfinger für ein Buch (noch) nicht zucken lassen.

Und neben mir liegt (im ziemlich fortgeschrittenen Stadium) eine dieser schaurig-schönen Scheußlichkeiten, die eigentlich keiner braucht ;-). Bild folgt irgendwann in der nächsten Zeit...

Wo soll das alles bloß hinführen? Wie soll ich meinem Liebsten glaubhaft machen, das ich das auch noch für mein Seelenheil brauche?

Kommentare:

Sibylle hat gesagt…

Huhu Jana, ob du es glaubst oder nicht, aber über Topflappen kann ich mich genau so riesig freuen, wie über Socken, einfach, ich komme selber so gar nicht dazu, welche zu machen, und hab ein einziges mickriges Paar ;)

Übrigens, Weltbild soll bald nach Unna kommen. Da warte ich schon seehnsüchtig drauf. Endlich kein Porto mehr bezahlen... Zudem hoffe ich natürlich auch auf ne Einführung mit entsprechend günstigen Preisen... Jippieh!!!

Liebe Grüße von Sibylle, die dich mal eben kräftig knubbelt.

Ester hat gesagt…

lass das bloß mit dem bestellfinger!!!!!!!!

handgemacht hat gesagt…

Tröste Deinen Liebsten doch damir, daß Du (noch) keine Klorollenhüte für die Hutablage häkelst... ;-) :-)))
LG, Barbara