Samstag, April 22, 2006

Oster-Outdoor-Knitting 1...

Wir sind auf dem GR 5 , einem Weitwanderweg in den Vogesen eine Woche mit Zelt, Schlafsack, Spaghetti und Strickzeug (ich) gewandert. Ich hab´das Strickzeug auch nicht umsonst dabei gehabt ;-) und gestrickt, wann immer ich konnte:

...in einer sehr komfortablen, wasserdichten Schutzhütte während Sturm und Regen

...im Zelt bei Regen und Temperaturen knapp über null Grad





...während der Liebste die Spaghetti kocht, für die ich vorher den Schnee zum Schmelzen in den Topf geschaufelt habe

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Tolle Bilder! Allerdings wäre mir das wahrscheinlich etwas zu kalt gewesen...;-)
Obwohl..., meist wird es ja erst dann richtig gemütlich, wenn man etwas näher zusammenkuscheln muss...gell?

Liebe Grüsse - Alexandra
http://socksandmore.twoday.net

Sibylle hat gesagt…

Schnatter, wenn ich das so sehe. Und die Finger sind dir dabei nicht eingefroren? Ich würde ganz steife Finger bekommen. Stricken unmöglich.

Liebe Grüße von Sibylle

wollsocke hat gesagt…

ach ich kann dich nur zu gut verstehen...musste mich heute beherrschen, dass ich nicht während dem Flohmarkt Besuch gestrickt habe :)
Annette

anabel hat gesagt…

Wah, Du bist ja echt COOL drauf, muss ich schon mal sagen..
Das ist Hardcorestricken :)))
Beim Wandern mit dem Strickzeug aus der Tupperdose... der Hammer.
Ich würde das auch zu gerne mal machen... aber da müsste ich erst mal wieder *wandern üben*, in meiner momentanen Situation ziemlich schwer zu verwirklichen :(

LG anabel