Samstag, Januar 10, 2009

Geknüddel

Grad wollte ich meine neue Errungenschaft - einen Schoppel-Zauberball - wickeln. Weil, ich mag das gar nicht so gerne, wenn die Knäule und Bälle an der langen Leine durch´s Wohnzimmer rollen, wenn ich stricken will.
Aber leider sieht der Zauberball das ganz anders. Und hat sich renitent immer mal ein paar Meter wickeln lassen, um dann vom Wickler zu rutschen oder sich unter den "Teller" zu kuscheln.
Für heute habe ich es aufgegeben.
Leider passiert mir das Gleiche, wenn ich reine Merino wickeln will, die wickle ich mir mittlerweile von Hand zum Ball oder Ei, aber hier hätte ich damit nicht gerechnet ...

Kommentare:

wunschpuenktchen hat gesagt…

Hallo Wandersocke,

oh ja das kenne ich, wenn sich die Bällchen selbständig durch die Wohnung rollen.
Ichpacke sie dann immer in einen Plastiktütchen mit Klippverschluß und dlasse in der Mitter nur den Faden durch - probiere es mal - das geht super.
Die Zauberbällchen habe ich mir auch gekauft, aber sie sind noch nicht geliefert - freue mich aber schon drauf, die Farbverläufe sehen immer so toll aus, bin schon gespannt.

Liebe Grüße und viel Erfolg beim morgigen Wickeln

Anja

klemens hat gesagt…

ich glaube, so langsam will ich doch auch einen zauberball haben....
hm...
aber umwickeln würde ich den nicht, ich wickle ja es alles zu bällen - von dem her.
es grüßt
klemens

socksstreet.com hat gesagt…

oh ja, ich hab auch immer Geknüddel und hoffe, dass der neue Wollwickler etwas besser wickelt, aber es scheint, dass die Merinos einfach zu glatt sind. :o(

sei lieb gegrüßt
Ute