Mittwoch, April 23, 2008

Flugbetrieb

Falls Ihr zwischen Oberstdorf und Flensburg dieser Tage, vor allem morgens, in kurzen Abständen eigentümliche Explosionsgeräusche vernehmt - nein, nix wird in die Luft gesprengt, kein Flugzeugträger auf dem Marktplatz, kein Maulwurf mit Presslufthammer in Euerem Salatbeet - entspannt Euch: Das sind nur klitzekleine Blütenpollen und ICH. Heute besonders.

Ich N.I.E.S.E.

Und weil das alles nicht reicht, hab´ ich mir gestern noch die Haare schneiden lassen. Der Pony ringelt sich jetzt hübsch naturlockig überall hin, so dass ich so richtig schön doof aussehe ;-). Zu kurz isser auch.
Nee, echt, ich will ins Bett zurück. Zum Niesen und Nörgeln.

Kommentare:

handgemacht hat gesagt…

Ach, Mensch, das tut mir leid, daß Dich der Heuschnupfen so beutelt. Der Große leidet auch schon wieder, bei mir geht's "erst" mit Gräsern und Getreide los... Reicht mir aber auch.
Danke für Deinen ermutigenden Kommentar zu meinen Topflappen. Hab mich sehr gefreut! :-) Die Geschichte mit den von den Amish eingearbeiteten Fehlern habe ich schon mal irgendwo gelesen. Trifft allerdings bei mir nicht so zu, weil meine Fehler ja echt und nicht "künstlich" sind, und deshalb wollte ich sie auch nicht religiös verbrämen... ;-) :-D
Liebe Grüße, Barbara

Soleil hat gesagt…

Hallo, Jana, ich bin Soleil aus Ungarn. Danke für deinen Besuch in meinem Blog! Deine Werke gefallen mir sehr:-) Ich lese auch gern über deine Wanderungen mit schönen Fotos. Es tut mir leid, dass du von Pollen leidest. Ich wünsche dir gute Besserung!
Liebe Grüsse, Soleil