Mittwoch, Juni 06, 2007

Angekokelt

13,5 cm Fußlänge, 44 Maschen, 27 g, Regia Nr. 4734

Diese Socken bekommt mein Neffe und weil er grad Laufen lernt, hatte ich die Idee, solche tatzigen Stopper auf die Sohle zu bügeln. Dabei hab´ ich es (bei der 4. Tatze) wohl zu gut gemeint mit der Wärme und die Socke ein bisschen angekokelt. *Grummel*
Der Schaden ist nicht sooo groß, aber trotzdem ärgerlich. Die anderen, übrigen Stopper werden wohl nie unter mein Bügeleisen kommen... mal davon abgesehen, dass es ein ekliges Unterfangen ist, die Plastikreste vom Bügeleisen abzupolken ;-).
Sollte ich öfter mal bügeln??? So zur Übung? ... Och, nö.

Kommentare:

Bianca hat gesagt…

kleiner Tip am Rande .... Butterbrotpapier verhindert die lästige Popelei ... *gg*.

Die Socken schauen trotzdem superklasse aus.

Knuddels Bianca

Cordula hat gesagt…

Hallo Jana,
den Vorschlag wollte ich auch gerade machen, mit dem Pergamentpapier. Ich hab' beim ersten Mal auch versucht, die Bügelperlen ohne Papier aufzubügeln. Danach hatten zwei den Riesenfrust: ich wegen des versauten Bügeleisens und mein Sohnemann, weil sein mühevoll zusammegestoppeltes Bügelbild ruiniert war ...

Aber die Socken für Deinen Neffen sind wirklich niedlich geworden.

Liebe Grüße

Cordula