Donnerstag, Mai 10, 2007

Nr. 19/2007

Da sind sie, die Muttertagssocken aus meiner Lieblings-Cotton Regia Surf, Nr. 5420 und sie wiegen 71 g. Das Stricken war eher katastrophal ;-), aber die Wolle ist einfach klasse. Ich liebe Ringelwolle und wenn die Streifen dann noch so abwechslungsreich daher kommen, muss ich sie einfach verstricken. Von der Serie habe ich noch mehr Knäulchen, auch schon im sockigen Zustand (alle meine, hi, hi).
Dieses Paar ist aus zwei kleinen Knäulen gestrickt, ich habe keinen Rapport gesucht und trotzdem war der Fadenanfang bis auf ein paar cm bei beiden gleich. Das nenn´ ich mal Service von der Firma ;-). Ich bin zufrieden, dass die Socken pünktlich fertig sind und konnte mich gestern nur mühsam davon abhalten, in unserem örtlichen Kaufhaus für mich ein neues Knäuel in der gleichen Farbe zu erwerben... bevor sie mich da wegfangen, weil ich die Wolle an mich presse und verzückt in die Wollstiege reinschaue, habe ich mich davon gelöst und bin gegangen...

Kommentare:

Karina hat gesagt…

Hallo Jana,

trotz aller bösen Vorkommnisse ist ja alles gut geworden.
Wieder ein schönes Paar.

Viele Grüße Karina

Anna hat gesagt…

Schöne Socken, auch wenn so "pures" Braun nicht mein Fall ist.
Da wird sich Deine Mutter bestimmt freuen. Zum Glück sind meine Muttertagssocken schon länger fertig. ;)

Lieben Gruß, Anna

wollsocke hat gesagt…

....die surf ist ne klasse wolle und ich habe die auch in quietschig liegen und würde gerne jays stricken....im laden hätte ich dich gerne gesehen ;)...dumdidum...
annette

Cordula hat gesagt…

Hallo Jana,
ich glaube, die Socken würden meiner Mutter auch gut gefallen. Und wenn Du noch so viele von der Serie hast - wie wäre es denn mit dem Jaywalker-Muster ;-)). Da kann ich Annette gut verstehen. Sieht bestimmt schön aus, mit den unregelmäßigen Ringelstreifen!

Liebe Grüße aus Kapstadt

Cordula