Sonntag, Dezember 31, 2006

Letzte Maschen 2006











Heute nachmittag, im Zug nach Hause, habe ich dann aus purer Langeweile noch schnell ein Frühchenmützchen aus dem restlichen 6-fach-Tiger gestrickt. Ich hoffe, den Kindern sind so dicke Mützen nicht zu warm am Kopf... bisher habe ich ja immer nur die 4-fachen gestrickt.
Und mein Schneetiger hat sich auch wieder hier rein geschmuggelt ;-), diesmal in ganzer Größe ausgebreitet.

Unsere Wanderung war wunderschön, das Wetter sonnig und mit herrlicher Fernsicht, wir hatten tolle Nachtquartiere und es gab auch immer genug Zeit zum Stricken und genug zu essen ;-). Der Höhepunkt für mich war diesmal der Feldberg-Gipfel mit seinem Ausblick und dem wirklich dollen Wind.
Gleich am Anfang der Tour, in Hausach, habe ich ein mit O*al-Knäulen dekoriertes Wollgeschäft gefunden, aber es war "zwischen den Jahren" geschlossen. Schlecht für den Umsatz, denn ich hatte noch Platz im Rucksack ;-).
Wenn wir im Frühjahr Zeit finden, werden wir die Westweg-Tour fortsetzen bis zum Ende in Basel...

1 Kommentar:

Sibylle hat gesagt…

Hallo Jana,
soweit ich das jetzt richtig in Erinnerung habe, ist es okay, 6-fach Wolle für Mützen zu nehmen. Für andere kleine Sachen für Frühchen ist die 6-fach Wolle aber zu dick.

Ich wünsche Dir auch von ganzem Herzen ein gutes neues Jahr, mit gaaaanz viel Gesundheit und Wolle ;)

Sibylle, die endlich wieder Zuhause ist.