Dienstag, Juli 04, 2006

Merke:

Das beste Mittel gegen Woll-Sucht-Käufe ist eine feine, lange, frische OP-Narbe auf dem rechten Arm, der davon auch ansprechend weh tut...

Ich bin heute nachmittag ohne auch nur einmal mit der Wimper zu zucken oder gar hin zu schielen, am örtlichen Wollelädchen vorbei gegangen. Und musste dann auch noch direkt gegenüber 10 Minuten auf jemanden warten - nein, ich hab´ mir alles andere angeschaut und noch nicht mal Gier oder Bedauern verspürt. Bin ich krank???

Kommentare:

wollsocke hat gesagt…

....jaha du bist krank, aber das geht vorbei...
annette

Anna hat gesagt…

Wenn man an Wolläden vorbeigeht ohne wenigstens reinzugucken, dann muß man krank sein.
Gute Besserung für Deinen Arm!

Lieben Gruß, Anna

Anonym hat gesagt…

hihihi keine Sorge meine liebe Jana,

das kommt schon wieder. *grins*

Leg schon mal die Stricknadeln parat - damit du sie gleich findest, wenn du wieder "infiziert" bist *lach*

ich wünsche Dir und Deinem Arbm auch gute Besserung.

Gruß Bianca, die spinnt - mehr oder weniger halt

Anonym hat gesagt…

... vorübergehende Ausfallerscheinung ... !???
Na, ich denke, das ist kein lang anhaltender Zustand und wird sich (über)proportional zu Deinem Arm bessern ;-)

Ich drück' die Daumen, dass es bald nicht mehr so autscht!

LG Sibille

Sibylle hat gesagt…

Hallo Jana,

das ist wirklich normal, nach einer Op. Aber du brauchst dir keine Sorgen machen. Das Wollfieber kommt wieder!!!

Lass dich einmal ganz lieb knuddeln.

Liebe Grüße von Sibylle

Sandra S. hat gesagt…

Ohje, ohje, Jana das ist ja furchtbar. Dich mit bemitleide. Aber das kommt schon wieder und dann umso heftiger.

Lass dir mal liebe Grüße da.

bettystrick2000 hat gesagt…

Nein Jana

Du bist nicht krank, nur ein braves Mädel.
Wünsche Dir Gute Besserung und das du bald wieder stricken kannst.

Dich drückende Grüße Bettina