Sonntag, März 26, 2006

Sonntagmorgen

Heute, als die Wandersocke erwachte und ihr Hirn allmählich zu arbeiten begann, bemerkte sie der Reihe nach das graue Licht um sie herum (och, nöö!), das leise Pieseln von Regen (Mist!), und dann die Uhr: 7.28 Uhr (also ist es doch schon 8.28 Uhr??? - Ach du sch****!). Dabei hatte die Wandersocke heute sooo viel vor, das nahe gelegene Bergland erwandern, die gestern kurz vor Mitternacht stolz bis über die Ferse gestrickte Socke weiter (fertig?) stricken und überhaupt den Tag genießen. Weil es aber schon so spät war, schwang die alte Wandersocke blitzschnell ihre Beine aus dem Bett, ließ den verdutzten Herrn Wandersocke einfach mal links liegen und ging ins Bad.

Und wie sie da so lustlos, knatschig
und sauer über die, die die Sommerzeit erfunden haben an sich herum duschte, fiel ihr ein, dass der Radiowecker (ein Weihnachtsgeschenk von 2005, also noch neu...) neben ihrem Bett ein Funkwecker ist und Echtzeit anzeigt. ;-)))

Tag ist gerettet, Wandersocke frühstückt jetzt in Ruhe... und euch allen einen schönen Tag der Umstellung, vergesst nicht eure Uhren und euren inneren Schweinehund zu programmieren!

Kommentare:

Astrid hat gesagt…

Da hast du Recht, diese Sommerzeit ist eine ganz doooofe Erfindung.
Soeben erst gefrühstückt und es ist schon 11.15 h. Bäh, da müßte man ja gleich schon kochen. Örgs.
Verknatschte Grüße :)

Astrid

Sibylle hat gesagt…

Ich hasse die Umstellung auch, Jana. Ich vermute mal, dass da sich jemand nicht traut, die aus Energiespargründen erfundene Sommerzeit, wieder abzumelden :( Es bringt doch eh nix!!!

Liebe Grüße von Sibylle