Sonntag, Oktober 12, 2008

Einzelstück


Bellas Anleitung ist toll. Gut zu verstehen und leicht nachzuarbeiten. Daran liegt es nicht, dass ich zu diesem Schuh keinen zweiten stricke. Außer jemand zwingt mich ;-).


Aber

1. ähnelt mein Ergebnis (labberig, irgendwie unförmig) nicht dem, was ich mir vorgestellt hatte,
2. erst recht nicht dem knuffigen kleinen Schuh, der auf den Fotos zur Anleitung zu sehen ist,
3. hab´ ich gefühlt viel zu viel Zeit für das eine kleine Ding investiert,
4. ist mir Socken-Stricken einfach viel komfortabler und
5. passt mein Schuh hier nie und nimmer einem Neugeborenen - er sieht viiiiel zu groß aus.

Wenigstens hab´ ich es mal versucht.
Und muss nun nicht mehr neidisch/begehrlich auf die tollen Babyschühchen schielen, die andere StrickerInnen, z. B. Sarah, zustande bringen. Ich strick lieber rustikal und erprobt Erstlingssocken. Irgendwie soll es nicht sein, dass ich was Verspieltes stricke.
Und was mach´ ich jetzt mit diesem meinem einen unförmigen Krumpeldingens-chen? Für einen zweiten Versuch mit dünneren Nadeln habe ich keine Ausdauer, obwohl ich sonst seeeehr hartnäckig sein kann, weil : siehe 4. ...

Kommentare:

wollsocke hat gesagt…

...na sieht doch gut aus...ich bin für weiterstricken...jawollja....
annette

Me hat gesagt…

ich bin ja auch fuer nochmal probieren, ich bin totaler Fan von den Saartjes Bootjes, und jemand hat auch eine Version ohne Naehte geschrieben, schau mal hier:
http://sockpixie.blogspot.com/2008/01/solution-to-sock-knitters-dilemma-magic.html

Anke hat gesagt…

So schlimm find ich das Schühchen gar nicht. Wenn du aber keinen zweiten stricken willst, stopfe den ersten mit Bastelwatte aus und nimms als Nadelkissen. Hab ich mal irgendwo gesehen und fand es ganz witzig...

LG
Anke