Mittwoch, Februar 20, 2008

Sauer bin ich!

Ja. Sauer!
Nachdem sich am Wochenende schon die Laminierung an einer meiner neuen Knit Picks löste und ich sie mit Schleifpapier befeilen musste (bei den 3,5ern gibt es ja nur 5 Nadeln), hat sich heute gezeigt, dass eine meiner genauso neuen (!) 2,5er Knit Picks an der Spitze gespalten ist. Da ist mit Feilen nix zu machen. Ich habe zwar die 6. Nadel, aber trotzdem ... Nun hab´ ich erstmal die kaputte Spitze mit Edding bemalt, damit ich im Eifer des Gefechts weiß, wo sie ist beim Stricken nicht immer den Faden aufspleiße und die Nadel beim Wechseln drehen kann, aber komfortabel ist das nicht. Wer weiß, wann sich die nächste Nadel "verabschiedet" ...
Geht das nur mir so?
Hab´ ich zu dem Abo auf möglichst viele Knoten in selbst gekauften Wollknäulen auch ein Abo auf selbst gekaufte fehlerhafte Nadeln??? Seufz.

Kommentare:

Petra hat gesagt…

Hallo Jana,
das ist natürlich Schei...benkleister. Ich habe auch Ende letzter Woche 2,5mm knit picks bekommen, aber auch erst eine halbe Socke damit gestrickt. Im Moment bin ich damit nopch sehr zufrieden. Ich bin ja eigentlich kein Holznadelstricker, weil ich sehr fest stricke, aber die knit picks sind stabil und schön flutschig ;-)
Ich würde das aber beim Händler reklamieren. DAS muss ja nun wirklich nicht sein, dass Nadeln nach so kurzer Zeit den Geist aufgeben.

LG
Petra

Anke hat gesagt…

Hallo Jana,
ich hab das gleiche Problem wie du. Hab mir vor kurzem ein 3er Nadelspiel geleistet und schon nach einer halben Socke war eine Nadelspitze gespalten. Vor lauter Frust hab ich die kaputte Nadel gleich entsorgt und stricke jetzt wieder mit meinen guten alten Metallnadeln.

Liebe Grüße
Anke

Sockenlibeth hat gesagt…

Moin JAna,
ich habdas Problem nicht bisher. Aber meist strick ich ja auch mit Metallnadeln ( die knitpicksmetall sind übrigends einsame Spitze!!!).
Reklamieren würde ich die aber auf jeden Fall !!!!

Tröstegrüße Lisabeth

Ute hat gesagt…

Hallo Jana,

meine Nadeln scheinen schon ganz zu sein, aber sooo begeistert bin ich von ihnen auch nicht.

Ich musste gestern Abend beim Lesen hier ziemlich schmunzeln. Das wäre ja echt katastrophal, wenn Du neben der B-Sortierungen bei den Wöllekes auch noch die B-Qualitäten der Nadeln anziest!!!

einen lieben Gruß mal wieder
Ute

Nachtgewächs hat gesagt…

hallo Jana,
so ist Dein Nadelspiel doch unrettbar, könnten wir ja eigentlich zusammen herum grollen ;D
Bei Dir war es wenigstens nicht Eigenverschulden. Ich kriege meine Rosenholznadel bestimmt nicht ersetzt. Weißt Du vielleicht, wo man einzelne Nadeln bekommen kann?
Liebe Grüße
Ariane

Daniela hat gesagt…

Hallo Jana,
mir ist das auch passiert, relativ bald nachdem ich die Nadeln in Gebrauch genommen hatte. Liegt vielleicht deshalb überall die 6. Nadel dabei? ;-) Seitdem ist nix mehr passiert. Reklamiert habe ich aber nicht. Sollte ich?

Dein gefärbter Strang weiter unten gefällt mir sehr gut! Und schön, wenn ich Dich mit dem Meisentick angesteckt habe... *hihi* sie stricken sich aber auch zu schön.

Liebe Grüße
Daniela

Nachtgewächs hat gesagt…

hallo Jana,
die Rosenholznadeln waren von Mariannes Opalwolle, es sind Nadeln von Pony. Die Marianne schreibt auf ihrer Seite, dass sie diese Nadeln aus dem Programm genommen hat wegen der vielen Reklamationen und empfiehlt, ein Ersatznadelspiel zu kaufen :(
Gerade erhielt ich ihren Newsletter, in dem sie Knitpicks anpreist ;D
Scheint aber kein Einzelfall zu sein, was mit Deinen Nadeln passiert ist.
Ich wünsche Dir trotz allem weiter viel Spaß beim Stricken und ein schönes Wochenende
Ariane

xeena hat gesagt…

huhu!

bin gerade ber euerknitpick-roblem gestolpert und habe folgendes für euch:

entweder reklamieren - mir wurde jede nadel problemlos umgetauscht

oder vorsichtig abschleifen und mit nagellack reparieren - funktionert einwandfrei :-)

liebe grüsse

xeena